Tel +49 681 938080, Fax +49 681 9380838, info@saarkanzlei.de

Home » Sonstiges » Datenschutzerklärung » Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten in unseren Kanzleiräumen

Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten in unseren Kanzleiräumen

Informationen zur Datenerhebung für Kunden

Stand Mai 2018

1. Verantwortlicher

Diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch die Verantwortlichen

Rechtsanwälte Seibert, Zimmermann & Müller
Reichsstraße 16

66111 Saarbrücken

Tel.: 0681 938080

Fax.: 0681 9380838

Mail: info@saarkanzlei.de

gesetzlich vertreten durch die Sozien

Edmund Seibert, Pierre Zimmermann, Helmut Müller

 

2. Datenschutzbeauftragter

Unser Datenschutzbeauftragter ist erreichbar wie folgt:

Helga Pansa

Reichsstraße 16

66111 Saarbrücken

E-Mail: h.pansa@saarkanzlei.de

 

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten folgende Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten:

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir zu den nachgenannten Zwecken auf folgender Rechtsgrundlage:

 

Art 6 (1) a DSGVO: Einwilligung

Art 6 (1) b DSGVO: Vertrag oder vorvertragliches Verhältnis

Art 6 (1) c DSGVO: rechtliche Verpflichtung

Art 6 (1) d DSGVO: lebenswichtige Interessen

Art 6 (1) e DSGVO: öffentliches Interesse

Art 6 (1) f DSGVO: berechtigtes Interesse

 

Zweck Rechtsgrundlage
Beratung sowie gerichtliche und außergerichtliche Vertretung Art. 6 (1) b DSGVO
Buchhaltung Art. 6 (1) c DSGVO, 257 HGB, 147 AO
Zahlungsverkehr Art. 6 (1) b DSGVO
Kommunikation (Telefon, Fax, E-Mail, Brief) Art. 6 (1) b, c DSGVO
Akten- und Datenträgervernichtung Art. 6 (1) c, 17 DSGVO
Terminverwaltung Art. 6 (1) b DSGVO
Aufrechterhaltung IT-Infrastruktur Art. 6 (1) f DSGVO
Weihnachtskarten Art. 6 (1) f DSGVO

 

4. Berechtigte Interessen

Die Aufrechterhaltung der IT-Infrastruktur und das Versenden von Weihnachtskarten stellen ein berechtigtes Interesse dar.

 

5. Weitergabe von Daten an Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Die Weitergabe Ihrer direkten personenbezogenen Daten erfolgt an unsere Mitarbeiter, soweit erforderlich an Gegner, deren Rechtsanwälte, Versicherungen, Behörden, Sachverständige, Ärzte, Schlichtungsstellen, Gerichte, Steuerberater, Gerichtsvollzieher, sonstige Dienstleister.

 

6. Weitergabe von Daten in ein Drittland außerhalb der EU

Eine Weitergabe Ihrer direkten personenbezogenen Daten in ein Drittland außerhalb der EU erfolgt nicht.

 

7. Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck, zu dem sie erhoben wurden, entfallen ist, es sei denn, wir sind aufgrund gesetzlicher Grundlage zur Speicherung verpflichtet. In der Regel werden Ihre personenbezogenen Daten spätestens 10 Jahre nach Ablage einer Akte gelöscht.

 

8. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch, Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht auf Auskunft über die sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO), über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien personenbezogener Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländer sowie die geplante Speicherdauer. Sofern Daten nicht bei uns erhoben wurden haben Sie das Recht auf Auskunft über die Herkunft der Daten. Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder auf Löschung Ihrer Daten (Art. 17 DSGVO) bzw. auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Das Recht auf Datenübertragbarkeit umfasst die Bereitstellung der sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format, damit die Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung übermittelt werden können.

 

Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO), sofern wir Ihre Daten auf Grundlage eines von uns geltend gemachten berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) verarbeiten und bei Ihnen Gründe gegeben sind, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall können Sie ohne Angabe einer besonderen Situation widersprechen.

 

9. Widerruf der Einwilligung

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird (Art. 7 (3) DSGVO.)

 

Ihre Rechte auf Widerspruch oder Widerruf können Sie über die Kontaktdaten des Verantwortlichen oder Datenschutzbeauftragten geltend machen.

 

10. Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde Ihres Aufenthaltsortes zu beschweren (Art. 77 DSGVO).

Im Saarland:

Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland, Fritz-Dobisch-Straße 12, 66111 Saarbrücken, Tel. 0681 947810

 

11. Erforderlichkeit der Bereitstellung personenbezogener Daten

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Die Bereitstellung Ihrer indirekten personenbezogenen Daten (IP-Adresse, Cookies) ist jedoch für den Besuch unserer Internetseite erforderlich.

 

12. Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf Grundlage der personenbezogenen Daten einschließlich Profiling und Scoring erfolgt nicht.

 

13. Verarbeitung zu anderen Zwecken

Eine Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken, als den, für den die personenbezogenen Daten erhoben wurden, findet nicht statt. Sollte dies erforderlich werden, stellen wir Ihnen vor dieser Weiterverarbeitung Informationen über diesen anderen Zweck und alle anderen maßgeblichen Informationen zur Verfügung.

 

© 2018 ZEiD GmbH.

 

Call Now Button